Erkältungszeit - Grippeschutzimpfung!

Erkältungszeit - Grippeschutzimpfung!

Grippeschutzimpfung

Die Monate Oktober und November sind die beste Zeit für die die Grippeschutzimpfung. Die Mehrzahl der Grippefälle im  Januar und Februar auf. Die rechtzeitige Impfung hilft, ausreichend Abwehrkörper gegen die Viren zu bilden.  

Zu Beginn des Jahres 2018 trat die stärkste Grippewelle der letzten 30 Jahre auf. Die Impfbereitschaft war in den Vorjahren stark zurück gegangen. So war in Deutschland nur ein Drittel der Senioren durch die Impfung geschützt. Auch die Wirksamkeit der Impfungen war eingeschränkt. Die von der WHO ermittelten Virenstämme hatten sich stark verändert. Es traten nicht die vorhergesagten Viren auf.

Mehr als 60.000 Menschen mussten ins Krankenhaus.  Hunderte überlebten die Infektion nicht. Besonders betroffen werden Patienten mit Vorerkrankungen. Die Grippesaison 2018/2019 verlief nach Angaben des Robert-Koch-Institutes moderat. Die in diesem Zeitraum stark gestiegene Nachfrage nach Impfstoffen konnte jedoch nicht in jedem Fall befriedigt werden.

In diesem Jahr haben die gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland die Versorgung mit Impfstoffen erleichtert und eine rechtzeitige Produktion ermöglicht. Auch werden jetzt modernere Vierfachimpfstoffe als Kassenleistung übernommen. Damit steigt die Wahrscheinlichkeit, den richtigen Impfschutz zu erhalten.

Schon im September konnte die Mehrzahl der Arztpraxen mit verschiedenen Grippeschutzimpfungen versorgt werden. Die Bevorratung wurde an der Zahl der Impfungen des Vorjahres orientiert. Die Hausärzte berichten bereits über  rege Nachfrage.

https://www.robert-koch-apotheke-zwickau.de/shop/GRIPPHEEL-pzn433271

 

 

 

Weitere Themen